Pferde, Ponys, Esel

Die Haftungsrisiken im Zusammenhang mit der Haltung eines Pferdes, Ponys, Esels oder Maultieres sind sehr vielfältig. Die GHV-Pferdehalterhaftpflicht bietet daher auch individuelle Deckungskonzepte - je nachdem, ob Sie privat oder gewerblich Pferde halten oder hüten.



Reiten und Fahren

Halter eines Reittieres tragen ein besonderes Risiko: Sie haften für jeden von dem Tier angerichteten Schaden, privat sogar, wenn ihnen selbst kein Verschulden vorgeworfen werden kann. Die Pferdehalterhaftpflicht versichert die gesetzliche Haftpflicht als privater Tierhalter. Individuelle Risiken können nach Bedarf mitversichert werden.

 Opens internal link in current window Mehr erfahren ...



Halten und Hüten

Reitställe oder Landwirte, die Pferde in Pension nehmen, sind im gesetzlichen Sinne „Tierhüter“ und somit für den Schaden verantwortlich, den das eingestellte Pferd verursacht. Die Tierhalter-/Tierhüterhaftpflichtversicherung versichert diese gesetzliche Haftpflicht. Gleiches gilt für Pferde, die ohne Gebrauch (Reiten, Fahren, Verleih, ...) gehalten werden. Individuelle Risiken können nach Bedarf mitversichert werden.

Opens internal link in current window Mehr erfahren ...



Gewerblicher Verleih

Schadenersatzansprüche an Tierhalter sind der Höhe nach unbegrenzt und können daher auch wirtschaftliche Existenzen bedrohen. In diesem Tarif versichert die GHV die gesetzliche Haftpflicht als Vermieter von Pferden, Ponys, Eseln oder Maultieren. Individuelle Risiken können nach Bedarf mitversichert werden.

  Opens internal link in current window Mehr erfahren ...